the Hellboard
Zum Portal Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

the Hellboard » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 25 von 1.121 Treffern Seiten (45): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Der Geburtstags Thread
Goliat Skipson

Antworten: 402
Hits: 514.367
22.05.2010 12:31 Forum: Offtopic


Heute ha-ha-habe ich Geburtstag! Augenzwinkern
Bitte schön! Danke schön! JAJAJA! Augenzwinkern
Thema: 10 000
Goliat Skipson

Antworten: 8
Hits: 8.626
15.05.2010 09:20 Forum: Offtopic


so gesehen hat er auch viel zuviel Zeit gehabt Augenzwinkern
Thema: The Horribly Slow Murderer with the Extremely Inefficient Weapon
Goliat Skipson

Antworten: 2
Hits: 7.186
20.04.2010 09:39 Forum: Internet


jap ... lustig Augenzwinkern
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
12.04.2010 11:00 Forum: Foren RPGs


"Ich ..." stammelte Tzak "Die Bücher ... Ich ... denke, wenn wir meinen Vater nicht finden können braucht er auch seine Bücher nichtmehr ..." "Gut ... dann ist es beschlossen. Aber ich bitte darum eine andere Bezahlung zu akzeptieren sollte sich etwas anbieten. Die Bücher müssen meinem Vater wichtig sein." Kelin rümpfte die Nase, nickte aber.
Tzak machte eine Geste, die das gesamte Haus umfasste "Als ich hier ankam sah es so ordentlich aus wie heute. Ich denke, dass spricht dagegen, dass mein Vater gewaltsam von hier fortgeschleppt wurde." Sein Blick fiel wieder auf den Schreibtisch. "Allerdings habe ich auch keine Notiz gefunden, die seinen Aufbruch erklärt."
Thema: Foren RPG?
Goliat Skipson

Antworten: 35
Hits: 47.009
10.04.2010 16:51 Forum: Foren RPGs


Oh ... ich hab zugegeben deinen vorletzten Post übersehen ... muss mir noch nen Charakter erstellen ... 4er Regelwerk hatten wir gesagt oder? Wird aber dieses WE nichtsmehr. unglücklich
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
05.04.2010 14:00 Forum: Foren RPGs


"Diese Werke gehören meinem Vater." sagte Tzak ohne auf Macias Angebot einzugehen. "Er ist auch der Grund warum ich euch zu mir gerufen habe. Mein Vater wurde von unserem Volk verstoßen und lebte seitdem hier im Exil. Ich bin ihm nach mehreren Jahren hierher gefolgt nur um dieses Haus verlassen vorzufinden." Traurig wanderte sein Blick im Raum umher. "Ich besitze nicht die Hälfte des Wissens das in diesen Büchern gesammelt ist ... und ohne Anleitung hat es keinen Sinn sich damit zu beschäftigen." Tzaks Augen fanden schließlich ihr Ziel in einem aufgerollten Pergament auf dem Schreibtisch. "Das Einzige was ich weiß ist, dass er sich hier mit mächtiger Magie auseinandergesetzt hat."


"Ich weiß, ihr seit mir in keiner Weise verpflichtet. Aber ich möchte euch bitten mir bei der Suche nach meinem Vater zu helfen. Wie ihr sicherlich gemerkt habt ist diese Stadt Fremden nicht gerade aufgeschlossen und ich denke, es war Glück, dass ich euch getroffen habe.".
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
04.04.2010 22:12 Forum: Foren RPGs


"Annähen?" Der Alte wirkte verwirrt. Macia deutete auf das Ohr am Boden. Er fing an zu lachen, "Nein ... damit ist mir nicht zu helfen." Er fingerte an seinem anderen Ohr herum und nach einem festen Ruck löste auch dieses sich. "Auch ich werde von den Menschen um uns herum nicht geliebt," sagte er während seine Haut trocken wurde. "dieser kleine Trick erlaubt mir unbemerkt unter ihnen zu weilen, allerdings ... ", die Nase fiel in sich zusammen bis nur noch zwei Schlitze zu sehen waren, "habe ich es bisher nicht geschafft mir Ohren wachsen zu lassen ...", die Haut sprang auf und darunter wurden feine grüne Schuppen sichtbar. Die Augen des alten Mannes weiteten sich und die Pupillen zogen sich zu senkrechten Schlitzen zusammen.
"Ssseit mir herzzlich willkommen. Ihr könnt mich Tzzak nennen.". Kelin und Macia wussten nicht recht was sie davon halten sollten, sie hatten noch nie einen der Echsenmenschen gesehen.
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
04.04.2010 20:11 Forum: Foren RPGs


Als Kelin sie und den Fremden einholte sah Macia gerade noch, wie sie ein paar Geldstücke in ihrem Beutel verstaute. "Immerhin bleiben wir nicht dort, nicht wahr?" erwiderte sie auf ihren fragenden Blick. "Wolang jetzt?" Doch der Fremde war schon in der nächsten Seitengasse verschwunden und sie beeilten sich ihn einzuholen. Hinter ihnen wurden die ersten Rufe laut, ihre Verfolger würden bald hinter ihnen her sein doch der Fremde kannte die Stadt und bald wurden die Geräusche von Füßen und die wütenden Stimmen leiser und die beiden entspannten sich.

Das Haus des Fremden war von aussen unscheinbar. Ein kleines windschiefes Fachwerkhaus, dass sich in einer schäbigen Gasse zwischen zwei Andere drückte. Der Fremde führte sie an einer kleinen Küche vorbei in einen Raum den er sein Studienzimmer nannte. Im Gegensatz zum Rest des Hauses wirkte es extrem unordentlich, überall häuften sich Pergamentrollen und allerlei Bücher. Er deutete auf eine kleine Bank und setzte sich selber auf einen kleinen Schemel am Schreibtisch.
"Ihr wollt sicherlich wissen was ich von euch will?" fragte er während ihm ein Ohr abfiel.
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
04.04.2010 19:45 Forum: Foren RPGs


"Ich habe ein Haus am Rande der Stadt. Im Schutz der Dunkelheit sollten wir es leicht erreichen können." Nach einer Pause fügte er mit einem Lächeln hinzu: "Ausserdem traut sich bei dem Wetter eh niemand vor die Tür."

Mit diesen Worten wandte er sich um und ging aus dem Raum. An der Tür drehte er sich nocheinmal um und sagte laut: "Kommt schon! Wir haben nicht die ganze Nacht Zeit."
Thema: RP-Thread Edition 21. [FSK 16]
Goliat Skipson

Antworten: 27
Hits: 39.714
04.04.2010 18:00 Forum: Foren RPGs


In diesem Moment wurde die Nacht zum Tag. Eine Stimme sagte: "Stop! Es ist genug!" ... nicht laut ... aber dennoch so eindringlich, dass Jeder im Raum verharrte und zur Tür blickte.

Dort stand ein alter Mann. Augenscheinlich niemand Besonderes, er trug eine abgewetzte braune Kutte und seine grauen Haare lagen, nass vom Regen an seinem Kopf. Und doch strahlte er vollkommenes Selbstvertrauen aus. Das Licht jedoch ging von einem Punkt über seiner Schulter aus. Niemand konnte erkennen was sich dort befand, dafür war das Licht zu gewaltig.

Der Mann schritt geradewegs auf Kelin zu. Diesen Augenblick nutzte der Untote um auf ihn zuzuspringen. Er erstarrte jedoch mitten im Sprung als das gleißende Licht in ihn hineinfuhr, erlosch und es stockdunkel im Raum wurde.

Kelin fühlte eine Hand auf seine Schulter und die Stimme des Mannes sagte dicht an seinem Ohr: "Ihr solltet mir folgen ... dies ist kein sicherer Ort für euch."
Thema: Zwanzig Liter und ein Funken Leben
Goliat Skipson

Antworten: 4
Hits: 12.638
04.03.2010 12:44 Forum: Literatur


Ich erlaube mir grad mal das in Latex zu setzen ... done.

Ich les so ungern im Browser Augenzwinkern
Thema: Foren RPG?
Goliat Skipson

Antworten: 35
Hits: 47.009
19.02.2010 09:24 Forum: Foren RPGs


es gibt ein Pack Einsteiger Regeln und Hintergrundinformationen hier: http://www.pegasus.de/1454.html

Aber allzuviele Regeln braucht man auch nicht zu kennen wenn der SL eh alles regelt was im Hintergrund passiert.
Thema: Foren RPG?
Goliat Skipson

Antworten: 35
Hits: 47.009
17.02.2010 16:22 Forum: Foren RPGs


Fairness ... ich würde immer versucht sein, so lange zu würfeln bis das rauskommt was ich brauche Augenzwinkern
Thema: Foren RPG?
Goliat Skipson

Antworten: 35
Hits: 47.009
16.02.2010 15:35 Forum: Foren RPGs


Hab auch die 4te Edition hier und würde wohl auch mitspielen.

Vielleicht sollte man grobe Regeln aufstellen:

- Der SL beschreibt die Situation worauf alle Mitspieler einen Post machen dürfen in dem sie ihre Reaktion beschreiben
- Angesetzt ist (je nach Ausdauer) ein oder zwei Posts pro Tag
- Das ganze wird sowohl vom SL als auch von den Spielern aus der 3ten Person geschrieben um das ganze 'lesbarer' zu machen
- Würfe werden ausschließlich vom SL gemacht

- etc
Thema: Politiksimulation als Forenspiel?
Goliat Skipson

Antworten: 15
Hits: 21.237
16.02.2010 15:31 Forum: Spiele


Als konstruktiven Gegenvorschlag würde ich das Spiel Diplomacy vorschlagen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Diplomacy
Thema: Die Welt in zwanzig Jahren
Goliat Skipson

Antworten: 37
Hits: 39.634
15.02.2010 12:57 Forum: Politik und Gesellschaft


hmm... ich habe gestern erfahren, dass Bäume quasi immer Stammzellen haben ... daher können sie einfach neue Blätter oder Rinde oder irgendwas anderes wachsen lassen. Hätten wir sowas könnten wir einfach eine Hand nachwachsen lassen wenn sie abgehackt wird Augenzwinkern

Abgesehen davon: Implantate und Kopfcomputer wären schon nett Augenzwinkern

Zum Thema Regierung: ich glaube nicht, dass sich auf mittelfristige Sicht was ändern wird ... nicht solange die Leute nicht auf die Straße gehen ... und das tuen die faulen Schafe nicht ... und die Leute die generell das Potential hätten (Studenten etc) raffen sich auch nicht auf ... bzw wenn sie sich aufraffen kommt nichts dabei rum

Zitat:
kleine Anekdote dazu:
In Göttingen gabs ja auch Bildungsstreiks ... und irgendwann hatten sie dann solange die Vorlesungsräume besetzt, dass irgendein hohes Tier sich bereit erklärte mit ihnen zu reden ... dummerweise hatten sie keine Ahnung was sie ihm denn überhaupt erzählen sollten und mussten einen Bekannten von mir kommen damit er die Verhandlungen führt ...
Thema: Meine (erste) Erzählung
Goliat Skipson

Antworten: 7
Hits: 10.145
14.01.2010 17:53 Forum: Literatur


Ich weiß nicht ... ich würde erwarten, dass zB die Beschreibung nicht einfach nur eine Beschreibung ist. Also eher "Im vorbeigehen streift sein Blick seinen durchschnittlich gebauten Körper im Spiegel" statt "er ist durchschnittlich gebaut".

"Sein erster Weg führt ihn zum Kühlschrank – erst einmal einen Schluck trinken." - klingt auch sehr umgangssprachlich und hat so (meiner Meinung nach) nichts in einem Buch zu suchen. Eher: "Der Durst treibt ihn zum Kühlschrank doch Blutkonserven stillen ihn nicht lange. Er wirft sich seinen Mantel um und verlässt das Zimmer." Die Wendeltreppe sollte zu dem Zeitpunkt schon bekannt sein, als erstes die Szenerie aufbauen, dann die Handlung darin. Sonst wirkt das irgendwie ungeplant, ala: "er ist in einem Zimmer. blabla. Er geht zum Kühlschrank der übrigens auch im Zimmer ist. bla. Verlässt das Zimmer durch die (ungewöhnliche) Wendeltreppe die vorher aber noch nicht aufgefallen ist."

Sorry wenn das jetzt alles sehr kritisch klingt, aber:
a: viel Handlung gibts ja noch nicht und
b: sollte das alles als konstruktive Kritik gesehen werden Augenzwinkern

Florian
Thema: Du hast gut lachen
Goliat Skipson

Antworten: 30
Hits: 41.829
13.01.2010 10:09 Forum: Internet


naja ... ich find es schon extrem irritierend wenn jemand LOL sagt ...

aber der gute Weird Al hats schon drauf Augenzwinkern
Thema: Du hast gut lachen
Goliat Skipson

Antworten: 30
Hits: 41.829
12.01.2010 21:00 Forum: Internet


um mal auf das Monopoly spielen zurück zu kommen ... das würde ich jetzt so interpretieren, dass man im Internet viel zu locker spricht ... da spricht man Dinge gegenüber Wildfremden aus die man nichtmal seinen ärgsten Feinden (persönlich) vor den Kopf knallen würde.
Thema: Wir bauen uns einen Gott!
Goliat Skipson

Antworten: 16
Hits: 19.968
10.01.2010 01:09 Forum: Religion und Magie


@braindead:

aber schlussendlich bleibt immernoch die Angst vorm großen Unbekannten dem Tod ... und wenn man (wahrscheinlich) wissenschaftlich korrekt sagt: â€×danach kommt nichtsmehr“ macht man damit doch alles noch schlimmer oder?
Wenn man sagen kann â€×danach geht es weiter ... nur anders‣ hat man schon viel erreicht denke ich.
Thema: Wir bauen uns einen Gott!
Goliat Skipson

Antworten: 16
Hits: 19.968
08.01.2010 02:38 Forum: Religion und Magie


Naja ... die ganzen Interfaces heute beruhen eher auf der Tatsache, dass das Gehirn sich ziemlich gut anpassen kann. Quasi denkt das Hirn: â€×wenn ich Impulse hier lang schicke bewegt sich der Ball nach oben“ und wenn du das nächstemal den Ball nach oben bewegen willst weiß das Hirn wie es funktoniert. Damit hat man Erfolge und es würde mich interessieren was passieren würde wenn man fast das gesamte Hirn in Echtzeit einlesen könnte aber schlussendlich hat da immernoch keiner eine Ahnung wie das Gehirn funktioniert.

Vielleicht wird das ja sogar auf diese Weise Realität ... man hält ein Gehirn einfach am Leben und verbindet â€×Eingänge“ und â€×Ausgänge“ mit irgendwelchen Geräten Augenzwinkern

Zum Thema Wahrnehmung:
Ich stelle mir das ehrlich gesagt ganz anders vor. Ich denke, dass man noch ein Gefühl von Bewusstsein hat (â€×Ich denke, also bin ich‣) aber keinen Körper, nicht physisch noch virtuell. In diesem Zustand kann man aber immer noch auf Daten und Dienste zugreifen. Beispiel: du kannst dir vorstellen, einen Zettel vor dir zu haben. Dieser Zettel existiert nicht, aber du könntest trotzdem lesen was darauf steht. Genauso könntest du dir ein Bild oder eine bewegte Szene. Nichts anderes tuen wir ja wenn wir träumen. Vielleicht ist das gar kein schlechter Vergleich: ein unwirklicher, ewiger Traum ... nur dass man nicht schläft, alles real ist und man sogar mit Menschen außerhalb des Traumes in Kontakt treten kann.

Viel zuspät,
Florian
Thema: Wir bauen uns einen Gott!
Goliat Skipson

Antworten: 16
Hits: 19.968
07.01.2010 12:38 Forum: Religion und Magie


Das ist zugegeben nicht ganz richtig rüber gekommen: technisch ist es (noch?) nicht möglich einen Menschen in eine Maschine zu überführen. Aber genau darauf sollte die Lebenslehre (schönes Wort) hinzielen. Das Ziel des Lebens sollte es sein einen Weg zu finden dies zu ermöglichen.
Dazu kommt natürlich immer noch, dass man so weltliche Dinge wie Energieprobleme, Umwelt, Überbevölkerung ... etc zu lösen hat. Ohne Strom kein Geist in der Maschine smile

Das ist auch eigentlich ein interessantes Thema für sich: wenn man viele Menschen in digitaler Form hat, kann man daraus einen Einheitsmenschen bilden? Also quasi den Durchschnitt aller Menschen? Kann man dann für jeden Menschen nur noch einen Differenzwert zum Einheitsmenschen speichern um Platz zu sparen?
Anderer Gedankengang: wer sagt einem, dass das was am Ende in der Maschine ist man selbst ist ... und nicht nur eine Kopie? Ähnlich wie beim beamen ... vielleicht wird man in seine Bestandteile zersetzt, stirbt und das was auf der anderen Seite quicklebendig rauskommt ist überhaupt nichtmehr man selbst?

Schlussendlich denke ich, dass es das Leben ein großes Stück einfacher und lebenswerter macht wenn man weiß, dass es nach dem Tod weitergeht ... weil vor einem schon zig Menschen diesen Weg gegangen sind und davon erzählen können.

Als Gegenargument erwarte ich gerade die Aussage â€×Die Ewigkeit ist langweilig.“ Aber in den meisten Erzählungen in denen das der Fall ist sieht eine Einzelperson die ewig lebt seine Freunde sterben und hat irgendwann einfach alles gesehen. Ersteres wäre nicht der Fall, da auch alle anderen ewig leben würden (ausser vielleicht die die sich aktiv dagegen entscheiden). Zweites würd ich eher als Argument sehen. Dies ist vom Herrn Stephanson gelöst indem er das Nachleben in zwei Teile unterteilt. Im ersten Schritt ist man als bewusstes Konstrukt in der Maschine vorhanden. Lebende können in direkten Kontakt treten und Konversation führen. Im zweiten Schritt gibt man seine Form auf und wird Teil des kollektiven Bewusstseins. Ich weiß zugegeben nichtmehr, ob irgendwann in den Büchern darauf eingegangen wird was jemand der diesen Schritt hinter sich hat noch erlebt aber dort ist es halt so, dass das kollektive Bewusstsein quasi das Staatsoberhaupt ist und die letzte Instanz bei Entscheidungen.

Jetzt schafel ich hier schonwieder,
Florian

Florian
Thema: Wir bauen uns einen Gott!
Goliat Skipson

Antworten: 16
Hits: 19.968
06.01.2010 14:31 Forum: Religion und Magie


Hmm... ich würde eher genau das Gegenteil 'predigen'. Leben im Einklang mit Maschinen (neuronale Interfaces, Computer im Kopf, you name it) und das ewige Leben durch die Transzendenz in das kollektive Bewusstsein der Gesellschaft.
Die Idee ist nicht unbedingt von mir sondern aus dem Armageddon Zyklus von Peter F. Hamilton. Ãœbrigens eine sehr lohnende, fesselnde Buchreihe.
Aber abgesehen davon denke ich, dass das der einzige Weg ist sich selbst zu überleben auch wenn man es wohl nicht wirklich einen Glauben nennen kann.

[edit:] bin grad den Relibla Kram am gucken ... bin mir wirklich am lachen hier smile
Thema: Kultur des Morbiden-die Abstumpfungsgefahr
Goliat Skipson

Antworten: 14
Hits: 14.609
24.12.2009 11:45 Forum: Geisteswissenschaften


Vielleicht kein Buch ... 'nur' ein Hörspiel ... aber was haltet ihr von Gabriel Burns?

Hab hier seit ner Weile den ersten Teil rumfliegen und komm nicht wirklich dazu ihn zu hören, weil meine Freundin mithören wollte Augenzwinkern
Thema: Bester Film von Joaquin Phoenix und wichtig noch dazu: Earthlings!
Goliat Skipson

Antworten: 2
Hits: 6.302
15.12.2009 11:30 Forum: TV und Kino


Njomnjom ... ich frage mich immer wieder wie ungesund es sein muss kein Fleisch mehr zu essen ...

Abgesehen davon ... wenn das der Film ist, bei dem die Felltierchen bei lebendigem Leib gehäutet werden hatten wir das schon und haben wohl auch schon darüber diskutiert ... man nutze die Suchfunktion ...

Vegan zu leben hat anscheinend einen extrem negativen Einfluss auf die Gehirnleistung ... der Thread damals wurde auch von diesem hefftigen Wesen eröffnet ... also ... closed
Zeige Beiträge 1 bis 25 von 1.121 Treffern Seiten (45): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Impressum Netiquette

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH