the Hellboard
Zum Portal Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Portal » the Hellboard » Allgemeines » Offtopic » Küche, Chaos, Katastrophen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Küche, Chaos, Katastrophen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Melmoth
Stammgast


Dabei seit: 08.09.2005
Beiträge: 201

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.034.825
Nächster Level: 1.209.937

175.112 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Küche, Chaos, Katastrophen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieser Thread ist als Kochbuch gedacht, also hier hinein mit den leckersten, seltsamsten, abartigsten oder unerwünschten Besuch garantiert vertreibenden Rezepten, die ihr mal ausprobiert habt.
Ich mach mich nun auch mal sofort auf die Suche und stell dann gleich schon mal was rein.


Edit: ein erstes Rezept

Auberginen mit Kokosmilch

Man braucht für eine kleine Pfanne voll:

eine Aubergine
mindestens 150 ml Kokosmilch, wenn's viel Aubergine ist lieber etwas mehr nehmen (gibt's in Dosen im Asialaden)
ein Esslöffel Pflanzenöl
ein Esslöffel Butter
etwas klein geschnittene Zwiebel, höchstens eine halbe
einen halben bis einen Teelöffel Ingwer
eine halbe klein geschnittene Chilischote
etwas Knoblauchpulver
Salz und Kurkumapulver zum Bestreuen der Auberginenscheiben, so viel wie eben nötig


Die Aubergine in Scheiben schneiden und die Scheiben von beiden Seiten mit Salz und Kurkumapulver bestreuen, zehn Minuten liegen lassen. Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Aubergine darin anbraten. Die Aubergine zur Seite legen und die Pfanne mit Küchenpapier reinigen. Dann Butter in der Pfanne erhitzen und Zwiebel, Ingwer und Chili darin anbraten. Die Aubergine wieder in die Pfanne geben, die Kokosmilch zuschütten und mit ein klein wenig Knoblauchpulver würzen. Alles kochen lassen, bis die Kokosmilch dickflüssig genug ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Melmoth: 14.06.2006 02:00.

14.06.2006 01:39 Melmoth ist offline E-Mail an Melmoth senden Beiträge von Melmoth suchen Nehmen Sie Melmoth in Ihre Freundesliste auf
jag jag ist weiblich
Fingerwundschreiberin


images/avatars/avatar-1044.gif

Dabei seit: 29.05.2006
Beiträge: 300
Herkunft: Ich denke, also bin ich

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.465.641
Nächster Level: 1.757.916

292.275 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Küche, Chaos, Katastrophen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

na das klingt ja mal lecker. Werd ich gleich morgen mal ausprobieren, hab eh immer Kokosmilch im Vorrat....
dankeschön.....

Ich werde mal ein Rezept einstellen von dem Kartoffelsalat, den ich heute gemacht habe.
Es ist mein Lieblingskartoffelsalat, schmeckt total frisch und lecker und passt zu allem. Herkunft: von meiner Mutter überliefert bekommen. Der Zeitaufwand für die Zubereitung ist so mittelmässig. Geht eigtl. sehr schnell, aber Pellkartoffeln kochen und schälen ist halt immer bißchen Aufwand.


Kartoffelsalat mit Frühlingszwiebeln:


1,5 kg Kartoffeln mit Schale kochen, schälen, abkühlen lassen, in Scheiben schneiden.
(je weniger festkochend, desto "matschiger", weil der Sud schön einzieht, ist aber genauso lecker!)

8 El Sonnenblumenöl im Topf erwärmen, nicht zu heiß werden lassen.
ca. dreiviertel eines gewaschenen Bundes Frühlingszwiebeln (=Lauchzwiebeln) in Ringe schneiden, in dem Öl andünsten (nicht braun werden lassen).

Zum Öl und den angedünsteten Frühlingszwiebeln folgenede Zutaten geben, verrühren und einmal kurz aufkochen lassen:
4 Eßl. Essig,
250 ml warme Gemüsebrühe (fertiges Instantpulver aus dem Glas in Wasser gelöst),
2 Eßl. Senf,
3 zerdrückte Knoblauchzehen,
viel Salz, 1 Prise Zucker, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Den heißen Sud über die Kartoffeln gießen, die restlichen Frühlingszwiebeln darüber geben, evtl. vorsichtig unterheben und gut ziehen lassen. Schmeckt sowohl lauwarm, als auch kalt. Lecker!!!!!

Dazu passt sehr gut panierter Schafskäse: Pro Person ein Fetakäse zu ca. 200g am Stück lassen, in verquirltem Ei, dann in Semmelbrösel wenden, in Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze braten, bis eine schöne goldbraune Kruste entsteht.
Der Käse sollte dann aber zügig gegessen werden, sonst wird er innen wieder ganz fest. Wer möchte, kann auch die Panade weglassen und ihn einfach so braten. Ist genauso lecker.

Falls es jmd. ausprobiert hat, Feedback wäre interessant......

__________________
“Hat man die Schranke durchbrochen, ist das hinter einem nur noch Nichts, während für den, der davor steht, hinter der Schranke Nichts ist“ (Schopenhauer)
14.06.2006 13:41 jag ist offline Beiträge von jag suchen Nehmen Sie jag in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema bewerten: 

nicht lesenswert nicht lesenswert 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10
 lesenswert lesenswert

Portal » the Hellboard » Allgemeines » Offtopic » Küche, Chaos, Katastrophen

Impressum Netiquette

Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2007 WoltLab GmbH